Mittwoch, 4. Februar 2015

6

Neues Jahr...neues Jahr!

Denn wer braucht schon Glück wenn er das Schicksal hat, das immer wieder neue Proben bereit hält?

Bisher gestaltet sich mein junges 2015 recht bescheiden und zurückhaltend mit Schönigkeiten.
An einem Tag näht mich mein Leben zusammen, am anderen Tag trennt es eine Naht auf um sie bald wieder zu flicken. Es wird jedenfalls niemals langweilig und jede Herausforderung wird begrüßt und gern oft viel Murren, Trotz und Innerer-Schweinehund-Bekämpferei bezwungen. Manchmal gelingt es mir auch nicht und ich trete kurz unruhig auf der Stelle wie eine Uhr deren Uhrwerk neu aufgezogen werden muss.



Still feierten wir den Geburtstag meiner liebsten Omi, die im August weitergewandert ist und nun von einem anderen Ort auf uns blickt.


Ein guter Tag
 

 Lektüre aus der Uni-Bibliothek... ich suche nach neuen Einflüssen, Inspirationen und Musen




Wir feierten mit Chefs und Kollegen (wir sind ein überschaubarer
Betrieb) Weihnachten nach und unternahmen eine wunderbare Fahrt in den Thüringen Wald. Wir bestiegen die unterschiedlichsten Gefährte und sahen Berge und Höhlen ...und Katzen (Katzenbilder gehen immer)




Dem liebsten Herzmann musste ich an einem der trüberen Tage
das Gemüt erheitern (und ich denke mit Freuden daran zurück). Nichts lieber als das! Zum Glück ist er jederzeit zu allen Schandtaten bereit.



 Selbstmotivation ist noch immer eine meiner größten Hürden
aber ich suche nach Mitteln und Wegen sie mir allgegenwärtig zu machen.


Neue Wege, neue Chancen, altes Ich -  deal with it Marie!